Fair Pay von Bands und der Wert von Musik

Jes Skolnik (selbst DIY Musikerin bei Little Feet, schreibt u.a. auch für Rookiemag) reißt auf Pitchfork unter dem Titel „Do they owe us a living“ das Thema Lebensunterhalt von Musiker_innen und Wert von Musik an. Sie ruft dazu auf, sich mehr Gedanken darüber zu machen wie Fair Pay aussehen könnte, z.B. mit Mindestlohn für einen Auftritt und Zertifizierung von Clubs, die fair zahlen.

Ein schwieriges Thema, auch für uns, und stets eine Grätsche. Ein paar Gedankenfetzen dazu:

Wir wollen die Eintrittspreise möglichst niedrig halten, damit eine grundsätzliche Zugänglichkeit zu Konzertkultur erhalten bleibt, egal wieviel die Leute verdienen. Aber wir wollen keine Dumpingpreise machen, die bei den Gästen ein falsches Bild erwecken, was an Kosten für ein Konzert anfällt und vielleicht sogar zu einer Geringschätzung von Musik/Musiker_innen beitragen kann.

Alle Kosten die an einem Konzert hängen, sind über die Jahre gestiegen, sowohl für uns als auch für die Bands, aber: auch die Gäste haben oft mit dem Ungleichgewicht davon zu kämpfen, dass alles teurer wird, aber ihr Lohn nicht oder nicht in diesem Maße steigt. Wenn sie überhaupt einen Job haben.

Disclosure: Wir zahlen bei so gut wie jeder Show drauf. Der musikverein bekommt zwar einen kleinen Zuschuss von der Stadt (dem K4/Künstlerhaus), aber wir zahlen in Form von Pacht und Nebenkosten wesentlich mehr ans K4/Künstlerhaus zurück, als wir an Zuschuss bekommen (das letzte Mal, als wir nachgerechnet haben warens 10.000 Euro im Jahr mehr, die wir dem Haus zahlen als wir Zuschuss bekommen). Die Draufzahler finanzieren wir durch unsere Parties und Getränkeeinnahmen quer. Lokale DJs nehmen keinen Cent dafür bekommen/nehmen, dass sie auflegen und sich um die gesamte Organisation kümmern, von Poster bis Deko etc.
Wo verläuft die Grenze zwischen DIY und Selbstausbeutung? Szeneerhaltung vs Selbsterhaltung?

Wenn trotz Werbung und fairen Eintrittspreisen nur 20 Leute auf eine Show kommen – was ist dann „fair“ als Gage für die Band?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s